Home
Praxisphilosophie
Praxisspektrum
Alternativmedizin
Risikoeinschätzung
Unser Team/Praxis
Sprechzeiten
Wissenschaft
Aktuelles
Kontakt
So finden Sie uns
Impressum

Praxisphilosophie

 

Der Schwerpunkt unserer Praxisphilosophie liegt nicht im „reparieren“(was sowieso nicht funktioniert) von Herzerkrankungen und sinnlosen diagnostischen Maßnahmen,  sondern im rechtzeitigen Erkennen und folgerichtig im Vermeiden von Herzschäden. Alle Maßnahmen/Handlungen orientieren sich immer an den neusten wissenschaftlichen Erkenntnissen (kardiologische Leitlinien).
Das bedeutet, dass die „übliche“ (eingeschränkte) auf das Herz (Endorgan) bezogene Betrachtungsweise verlassen wird und der Mensch als ganzes im Mittelpunkt der Diagnostik und Therapie steht.

So steht das Ziel zur Vermeidung von Herzerkrankungen im Vordergrund aller Bemühungen. Folglich steht das ärztliche Gespräch mit allen seinen Facetten der Herzproblematik unter Einschluss des individuellen Risikoprofils der Mittelpunkt. Denn trotz aller Apparate weist nur das ausführliche Gespräch (Anamnese) den Weg zur „richtigen“ Untersuchung und Therapie. Eine besondere Bedeutung liegt auch im sensiblen Umgang mit Herzkathetern, Kardio-CT und anderen invasiven Maßnahmen vor. Diese werden nur dann veranlasst, wenn nach den Leitlinien ein zwingender Grund vorliegt. Hier liegt ein Augenmerk darauf unnötige Untersuchungen zu vermeiden und den Menschen/Patient vor Strahlenschäden zu bewahren. Denn nur die wenigsten Herzpatienten wissen, dass sie bereits ein "laufendes Fukuschima" sind.

 

Unser "Motor" hat eine Herzfrequenz (Pulsschläge)von ca. 100 000 Schläge und einer Pumpleistung von 5000-7000 Liter/pro Tag.Diese faszinierende Leistung über Jahrzehnte zu erhalten ist nur dann möglich, wenn das Herz seine über Jahr Millionen entwickelte Struktur (Herzmuskel, Kranzgefäße, Herzrhythmus, Herzklappen) im „naturgegebenen Milieu“ uneingeschränkt entfalten kann.

 

 

 

 

 


 
 

 

 

Top
Praxis Dr.med.L.Rokitzki | herz@spurt-med.de